Über mich

Ich bin Connie Fauver und kam während des Sportstudiums in Lausanne zum ersten Mal mit Yoga in Kontakt. Als Leistungssportlerin fand ich es damals furchtbar langweilig und viel zu esoterisch… 

Seither hat sich vieles verändert: Ich habe länger in Nepal gelebt und gearbeitet, dort einen «natürlichen» Umgang mit Yoga erlebt und praktiziere seither mal mehr, mal weniger regelmässig.
Seit meiner Ausbildung zur diplomierten Yogalehrerin unterrichte ich mit Herzblut und bilde mich laufend weiter.  Momentan mache ich einen Lehrgang in Ayurveda.
In den vergangenen Monaten hatte ich genug Zeit um einen neuen Kurs zusammen zu stellen: Der 5-teilige Meditation Basiskurs gibt dir einen theoretischen und praktischen (Wieder)Einstieg in die Meditation. Ich freue mich sehr darauf, diesen Kurs zu unterrichten.
Ich freue mich, nach den Sommerferien – selbstverständlich unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzmassnahmen – den Unterricht im Studio wieder aufzunehmen und freue mich auf neue und altbekannte Gesichter.

Was meine Teilnehmer*innen über mich sagen:
«Ihr klarer, fokussierter Unterrichtsstil hilft mir, mich in den Asanas auszurichten sowie mich auf die Atemübungen und Meditationssequenzen einzulassen.»
«Connie versteht es, den Bezug zum Alltag herzustellen, so versuche ich gewisse Elemente der Yogaklasse in meinem täglichen Leben anzuwenden.»
«Manchmal habe ich am nächsten Tag Muskelkater, dann weiss ich, dass sie mich meinte mit den Ehrgeiz für die Stunde draussen lassen